Laptop-Bildschirm bleibt schwarz | der Ursache auf der Spur

Bildschirm am Laptop bleibt Schwarz

Laptop Bildschirm bleibt schwarz

Ein schwarzer Bildschirm am Laptop lässt zunächst nichts Gutes verheißen. Doch nicht immer ist gleich der ganze Laptop defekt. Welche banalen Dinge hinter einem Schwarzen-Laptop-Bildschirm stecken können und wie Sie diese mit wenigen Klicks und Handgriffen wieder beseitigen können, das wollen wir Ihnen in diesem Ratgeber zeigen.

Nicht immer steckt ein defekt hinter einem schwarzen Laptop Bildschirm

Bevor man das schlimmste vermutet und den Laptop abschreibt, könnt Ihr folgende Maßnahmen durchspielen, bevor Sie Ihren Laptop als defekt bezeichnen. Denn nicht immer steckt gleich ein Hardware-Defekt hinter dem schwarzen Bildschirm. Wie Sie Ihr Bild wiederbekommen können und was Sie dafür tun müssen, dass erklären wir Ihnen nun Schritt für Schritt in unserer Fehlerdiagnose für Laien.

Maßnahmen, Tipps und Tricks bei schwarzen Laptop Bildschirmen

Bevor Sie tiefgründiger an die Sache herangehen, sollten Sie zunächst folgende Maßnahmen ergreifen um den Fehler einzugrenzen.

  1. Schaut auf eurer Rechnung ob noch ein Garantieanspruch besteht. Falls ja solltet Ihr auf jeden Fall eure Garantieansprüche in Anspruch nehmen.
  2. Schaut ob der Laptop eigentlich hochfährt. Leuchtet die Power-LED, brummt das Laufwerk oder die Festplatte und drehen sich die Lüfter?
  3. Falls dies nicht der Fall sein sollte und der Laptop erst gar nicht startet, dann überprüft ob der Akku aufgeladen ist oder steckt das Ladekabel in Ihr Gerät.
  4. Wenn dies trotzdem nichts an der Lage verändert, dann liegt der Fehler mit großer Sicherheit nicht an dem Bildschirm, sondern hat einen anderen Hintergrund. Kommen Sie gerne an einem unserer Standorte vorbei, wie schauen uns Ihren Laptop gerne genauer an.
  5. Wenn der Laptop sich jedoch starten lässt, dann versuchen Sie den Bildschirm einige male hin und her zu bewegen und schauen Sie ob das Bild kurzzeitig wieder aufflackert. Wenn dies so ist liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Wackelkontakt oder Kabelbruch vor.

Hintergrundbeleuchtung defekt? Wenn die Lichter ausgehen

Laptop Tastatur - Tastenkombination

In manchen Fällen liegt das Problem an der Hintergrundbeleuchtung Ihres Laptops. Sie können ganz einfach prüfen ob noch ein Bild angezeigt wird, indem Sie mit einer Taschenlampe seitlich auf den Bildschirm leuchten. Aber nicht immer ist gleich die Beleuchtung defekt. Bei vielen modernen Laptops lässt sich die Helligkeit der Bildschirmbeleuchtung ganz ausschalten. So ist der Desktopinhalt am Tag oder bei hoher Sonneneinstrahlung nicht sichtbar.

Die Helligkeit lässt sich bei den meisten Modellen über die Tastenkombination: „fn“ (bei fast allen Herstellern liegt diese Taste neben der Windows Taste auf der Tastatur unten links) + die Taste mit einem „Sonnensymbol“ (bei vielen Herstellern entweder auf einen der „f-Tasten“ oder auf den „Pfeiltasten“. Mit diesen Tasten lässt sich die Bildschirmbeleuchtung per Knopfdruck verändern.

Defekt eingrenzen – zweiter Bildschirm als Testobjekt

Anschluss-Kabel für Bildschirm HDMI DVI VGA

Falls auch diese Schritte keinen sichtbaren Erfolg gebracht haben, dann können Sie versuchen einen externen Bildschirm an Ihren Laptop anzuschließen. Sie können alternativ auch einen Fernseher als Test Bildschirm verwenden. Die meisten Geräte besitzen einen HDMI-Anschluss, DVI-Anschluss oder VGA-Anschluss. Welchen Anschluss Sie bei dem Test verwenden, spielt allerdings keine Rolle. Ein Laptop verfügt meist sowieso nur über einen Ausgang, bzw. zwei. In der Regel steht Ihnen bei modernen Laptops ein HDMI-Ausgang oder DVI-Ausgang zur Verfügung. Bei älteren Modellen ist oftmals ein VGA-Ausgang vorhanden.

Schließen Sie nun den externen Bildschirm an Ihren Laptop an und schalten Sie den Laptop ein. Normalerweise sollte Ihr Laptop den „zweiten“ Bildschirm selbstständig erkennen. Wenn nicht, dann verwenden Sie auch hier wieder die Taste „fn“. Drücken Sie diese Taste zusammen mit dem Bildschirmsymbol, welches oftmals auch auf einer der „f-Tasten“ gesetzt ist. Nun Sollte der Laptop den zweiten Bildschirm erkennen. Sollte aber auch dies keinen Erfolg versprechen, dann ist es nicht auszuschließen, dass ein Grafikkarten-Defekt vorliegt. Wenn allerdings ein Bild angezeigt wird, so kann ein Wackelkontakt oder ein Defekter Bildschirm-Einheit die Ursache sein. Eventuell ist jedoch auch nur aus einem Grund Ihr interner Bildschirm deaktiviert. Dies können Sie in den Windows-Ausgabegeräte-Einstellungen überprüfen. Hier gelangen Sie über die Tastenkombination: Windows-Taste + P hin.

Schauen Sie hier nach, ob Ihr interner Bildschirm erkannt wird und schalten Sie diesen bei Deaktivierung wieder ein.