iPhone Akku Tausch bei Apple

iPhone Akkutausch für 29 Euro? Falsch gedacht!

Für viele iPhone Besitzer klingt der Deal verlockend. Nur 29 Euro für einen Apple iPhone Akkutausch. Doch Apple hat sich wohl hier ein bisschen übernommen und hat einige Hürden eingebaut, was den Akkutausch doch um ein Vielfaches teurer werden lässt.

iPhone Akkutausch für nur 29 Euro bei Apple- stimmt das?

Apple iPhone: Akkutausch für nur 29 Euro

Apple verspricht seinen Kunden einen günstigen Akkutausch für 29 Euro an, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind. So ist zum Beispiel eine Akku-Kapazität von nur noch 80 Prozent Voraussetzung. Doch dies ist längst nicht das einzige Kriterium was der Akku erfüllen muss, damit man den Vorzugspreis von Apple erhält. Hier spielt unter Umständen wohl auch die große Nachfrage einer entscheidende Rolle. Schicken Sie Ihr iPhone in den Apple-Service ein, so überprüft ein Mitarbeiter das gesamte Gerät. Findet der Service-Mitarbeiter dann noch andere Schäden am Gerät, repariert Apple diese gleich mit und der Rechnungs-Betrag kann schnell von 29 Euro auf weit über 100 Euro steigen. Wenn Sie dann als iPhone Nutzer den anderen Reparaturen nicht zustimmen, dann wird von Apple auch der Akku-Tausch verweigert.

Ist somit der niedrige Reparatur Preis des Akkus nur ein Lockmittel um weitere Reparaturen durchführen zu können?

Zumindest ist Apple so kulant, dass man im Vorfeld über den aktuellen Stand informiert wird und somit nicht eine Böse Überraschung erlebt. So haben Sie nämlich die Wahl ob Sie die anderen Reparaturen durchführen lassen möchten oder eben nicht. Reagieren Sie als iPhone Nutzer nicht binnen drei Tagen auf die Frage, wird Ihr Smartphone automatisch wieder zurückgeschickt.

Apple iPhone: Auch Schäden an dem Gehäuse müssen repariert werden!

Apple gibt als Grund an, dass man das Gerät entweder ganz oder gar nicht reparieren wolle. Wenn also weitere Schäden vorhanden sind, wie zum Beispiel Kratzer auf dem Bildschirm, ein gebrochenes Glas oder eine defekte Kopfhörerbuchse, so müssen diese zwangsrepariert werden. Auch optische Schäden an Gehäuse und Rahmen werden beanstandet. Wenn größere Schäden vorhanden sind, bekommt der Kunde sofort ein Refurbished-Austauschgerät geschickt. Es handelt sich dann also nicht mehr um das eigene iPhone, sondern um ein Runderneuertes-Gerät. Doch die Kosten trägt trotzdem der Kunde, diese können dann schnell weit über 100 – 400 Euro betragen.

Wer also kosten sparen möchte und nicht zwangsläufig jedes Detail an seinem Apple iPhone reparieren lassen möchte, der ist in einem unserer Repairshops oder mit unserem günstigen Online-Reparaturservice besser bedient. Denn bei uns wird nur das repariert was Sie repariert haben möchten. Fragen Sie uns daher ganz unverbindlich nach einer kostengünstigen Handy Reparatur an.

Quelle: t3n