Das kann der Google Assistant

Google Assistent Google Home Sprachsteuerung

Der Google Sprachassistent – das kann die Google Sprachsteuerung

Der Google Assistant ist der Retter in jeder Lebenslage. Egal was man gerade wissen möchte, der Google Sprachassistent hat eine Antwort parat. Wie wird das Wetter heute? Wo ist der nächste Handy Reparatur Laden? Was die neue Sprachsteuerung von Google noch so drauf hat, dass erfahren sie jetzt im Anschluss.

Der neue Google Assistant Befehle und Funktionen

Welche Geräte verfügen über den Google Sprachassistent?

Alle gängigen Android Geräte, haben die Möglichkeit auf den neuen Sprachassistenten von Google zuzugreifen. Wenn Sie schon vorher über die Funktion „Ok Google“ verwenden konnten, so ist der neue Google Assistant auch verfügbar. Falls sich dieser jedoch bei Ihnen noch nicht öffnen sollte, schauen sie ganz einfach einmal in Ihrem Google Playstore vorbei und aktualisieren Sie die Google App.

Das hat der neue Google Assistant drauf

Fast jeder Hersteller verfügt nun schon über einen eigenen Sprachassistenten, so zum Beispiel Amazon Alexa, Microsoft Cortana und Apple Siri. Nun kommt Google mit seinem Google Assistant. Bereits im März 2017 wurde der neue Sprachassistent vorgestellt. Er ist die verbesserte Version von Google Now und löst diese Funktion vollständig ab. Google möchte mit seinem neuen Assistenten, welcher auf einer künstlichen Intelligenz basiert seine Nutzer begeistern. Jedoch steckt nicht wirklich eine künstliche Intelligenz hinter der Sprachsteuerung, sondern vielmehr große Datenbanken.

Wie der Name bereits ausdrückt, soll der Google Assistant ein digitaler Assistent in jeder Situation sein. Mit den Aktivierungswörtern „Ok Google“ oder „Hey Google“ lässt sich der Sprachassistent aktivieren und Sie haben die Möglichkeit dem Assistenten verschiedene Fragen zu stellen oder Anweisungen zu geben. So zum Beispiel „Ok Google spiele Musik!“, „Hey Google wie wird das Wetter heute?“ oder „Ok Google welche Termine stehen heute an?“.

Auch das Thema Smart-Home kommt bei Google nicht zu kurz. Auch Lampen, Steckdosen oder andere WLAN fähige Smart-Home-Produkte lassen sich ganz einfach mit Hilfe des Google Assistenten ansteuern und bedienen.

Eine kleine Auswahl an Fragen zeigt dieses YouTube Video.

Google Actions erweitern die Funktion des Assistenten

smart-home-steuerung-mit-smartphoneÄhnlich wie bei Amazon Alexa, lassen sich auch bei Google Assistant die Funktionen um einiges erweitern. So können mit Hilfe verschiedener Apps die Funktionen so erweitert werden, dass Sie sich zum Beispiel das Fernsehprogramm, den Müll-Abfuhr-Kalender oder Ihre Einkaufsliste ansagen lassen können. In einer Sache hat Google einen großen Vorsprung vor Amazon. Bei den Google Home Lautsprechern kann mit der Funktion Voice Match zwischen unterschiedlichen Personen unterschieden werden, woraufhin dem Nutzer angepasste Informationen, Termine und Erinnerungen zugeordnet werden können. So kann für jedes Familienmitglied ein eigenes Google Konto eingerichtet werden.

Die Entwicklung des Smart-Home wird immer schneller und wichtiger. Google spielt hierbei mit seinem Assistent eine tragende Rolle.